SV Werder Bremen - FC Heidenheim ( 02.07.2020 20:30 Uhr) Religation Hinspiel


  • Global Moderator

    Heidenheim ist der Gegner in der Religation zur Bundesliga

    Wahrscheinlich ist es einfacher gegen den FC Heidenheim die Bundesliga zu halten. Der Hamburger Sportverein hat die Relegation ja ganz knapp verpasst. Die Frage wäre, ob in der Religation ein Derby die Nerven überhaupt standhalten würden.

    Jetzt geht es gegen ein junges agiles schnelles Team auf Heidenheim die Klasse zu halten. Wenn die Leistung von Werder - wie gegen den 1. FC Köln - nicht wiederholt werden kann, iwrd es auch gegen den FC Heidenheim.

    werder-talk iOS App

    werder-talk iOS App


  • Global Moderator

    Werder Bremen bekommt zwei Spiele, um eine völlig missratene Saison noch irgendwie zu retten. Die Fans feiern die unerwartete Chance fast so ausgelassen wie einen Titel.


  • Global Moderator

    Die Heidenheimer Sicht zur Relegation gegen Werder Bremen

    Deswegen gibt es zwei Sichtweisen heute: Wir haben heute verdient 3:0 verloren und waren chancenlos. Deshalb könnte es schwierig sein, Argumente für die Relegation zu haben. Aber wir alle und ich machen es anders: Das heute war der 34. Spieltag beim Tabellenführer. Unsere 55 Punkte haben wir uns über die gesamte Saison verdient. Daran sollten wir uns hochziehen.



  • So, erstmal verschnauft.

    Hoffentlich schaffen wir schon im Hinspiel das entsprechende Ergebnis für den Klassenerhalt, dass es keine Argumente für das Rückspiel bleiben.

    Dann greifen wir die nächste Saison Europa wieder an 🙂



  • So, langsam kann es los gehen.
    Ich hoffe auf ein 4:0 im Heimspiel und eine Punkteteilung in Heidenheim.

    Was wäre das schön und es würde vieles für mich reparieren 🙂


  • Global Moderator



  • Der Verlauf der Saison spricht ganz klar gegen ein Bestehen gegen Heidenheim.
    Warum sollten die letzten beiden Spiele es toppen.
    Gut das Spiel gegen Kölle war überzeugend.

    Aber, Werder wird das schaffen, da lege ich mich jetzt fest. !


  • Global Moderator

    @Platz11

    Da stellt sich die Frage, war Nuri Sahins ein Missverständnis oder hat er seine Meinung geäußert, die nicht gut an kam ?

    Schade, dass es für ihn nicht mehr reicht


  • Global Moderator

    Der Plan von Heidenheims Trainer für die Sensation gegen Werder Bremen

    Also mit Überzeugung und Leidenschaft will der Heidenheimer Trainer die Sensation schaffen.

    Womit er Recht hat, Heidenheim ist schwer zu besiegen und sie spielen effektiv. Sie sind jetzt keine Torfabrik, kassieren aber auch entsprechend wenig Tore.

    Für Werder Bremen wird gelten, nicht die Geduld zu verlieren.
    Schnelle Tore gegen Hedenheim wäre sicherlich das Elexir für den Klassenerhalt oder die Qualifikation zur ersten Bundesliga, wie man es auch nennen will.

    Sollte der Werder diesen Sprung in die erste Liga nicht schaffen, sieht es im Norden richtig düster aus. Nur Wolfsburg würde Niedersachsen repräsentieren, und dann käme lange lange nichts.

    Aber so wird es nicht kommen


  • Global Moderator


  • Global Moderator

    Werder kommt über ein 0:0 nicht hinaus

    Mehr Ballbesitz haben nicht den erhofften Sieg gebracht.
    Zum Schluß konnte Werder den Druck deutlich erhöhen.

    Nun muss es im Rückspiel gelingen und Werder muss dann von Anfang an mehr Tempo spielen.



  • Ich habe länger drüber nachgedacht.
    Das Spiel gestern gibt einem nicht die Zuversicht, dass wir in Hoffenheim gewinnen würden.
    Nun ist ja so, dass ein 1:1 uns reichen würde, was ja auch toll wäre

    Aber trotzdem ist es nicht zu erkennen, warum wir in Hoffenheim gewinnen sollten.
    Die besseren Chancen hatte gestern eindeutig Hoffenheim.

    Die letzten 10 Minuten von Werder haben mir gut gefallen.
    Auch da, warum nicht über das ganze Spiel hinweg.